Saisonabschluss 2014

Die Sonne war auf unserer Seite. Um 10 Uhr war Start unter der Regie leitung von Angela Kalms. Wir waren heute eine kleine aber auch familiäre Gruppe. Dabei war viel Spass Freude und entspanndes spielen. Fúr die Gastronomie sorgte wie immer unsere Andrea u. Helmut auf das Beste. Es gab kl. Kulinarische Kóstlichkeiten. Laut Liste konnten sich einige Spieler im HCP verbessern.

Danke fúr den schönen Tag.

Egon & Waltraud


 

3. Dental – Cup am 06.09.14

Für einige unserer Mitglieder ist es schon zur Tradition geworden, am Dental – Cup teilzunehmen.

Dieser fand am 06.09.14 statt und wir möchten schon an dieser Stelle einen herzlichen Dank den Organisatoren und Sponsoren für die hervorragende Vorbereitung aussprechen.

Dieses Turnier zählt, wie bereits die Turniere der Vorjahre, in bewährter Form zu den Jahresturnieren.

Bei guten Ausgangsbedingungen, namentlich das Wetter und die Gesamtbeschaffenheit der Anlagenkomponenten wurde ein vorgabenwirksames Wettspiel über 18 Loch durchgeführt.

Bevor jedoch der Cup begann, erhielt man eine „Zuwendung“ von 3 Sponsoren. Diese haben dem Golfpark zwei neue Bänke zur Verfügung gestellt.

Damit sind nicht nur Spieler nach getaner körperlich sportlicher (meist erfolgreicher)Betätigung, sondern auch Helfer/ Freunde und andere Interessenten des Golfsportes zum Verweilen/ Sitzen eingeladen.

An dieser Stelle sei nochmalig ein herzliches Dankeschön im Namen des Vorstandes und aller Mitglieder des Golfvereines von Neustadt den Sponsoren gesagt.

Das Turnier hatte zwei weitere Besonderheiten zu bieten, nämlich der „Longest Pitch“ für Damen und Herren sowie als Abschluss und Höhepunkt ein „Fewest puts“.

Die erzielten Ergebnisse sind jederzeit auf unserer Hompage einsehbar.

Nach Spielabschluss und div. Analysierungsgesprächen über das persönlich erzielte Ergebnis setzte (wie im Vorfeld abgesprochen) das Regenwetter planmäßig ein.

 

Gerne weisen wir schon heute …… 5. Pokal der Landrätin am 21.09.14/ 10.00 …. wird als offene Golfkreismeisterschaft ausgetragen

Hans-Leopold Holzapfel, Pressewart

p1030965 web  

 

Clubmeisterschaft 2014

Das Highlight unserer diesjährigen Golfsaison liegt nun hinter uns. Am vergangen Wochenende wurden unsere diesjährigen Clubmeisterschaften in Bad Harzburg, über zwei Tage und 36 Loch, ausgetragen.

Auf einem sehr gut vorbereiteten Platz und bei guten Wetterverhältnissen haben wir uns im Einzel-Zählspiel, in vier verschiedenen Wertungsklassen, miteinander gemessen. Am Freitag, noch mit 25 Teilnehmern, gab es schon die ein oder andere Überraschung. Volker Franke positionierte sich nach Tag 1 mit sehr guten 118 Schlägen auf Platz 3 bei den Herren und Rüdiger Fladung (Herren Senior) spielte mit 91 Schlägen die beste Runde des ersten Tages. Einen Schlag besser als Frank Lindner, der die Wertung der Herren vor Hartmut Kühn anführte. Bei den Damen setzte sich Angela Kalms mit 116 Schlägen an die Spitze und Sylva Janiszewski erzielte mit 119 Schlägen das beste Ergebnis der Seniorinnen.

Sonntagvormittag sollte es nun auf die entscheidende Runde gehen und gerade bei den Herren entwickelte sich ein spannender Kampf um den dritten Platz Brutto. Denn nach Tag 1 lagen lediglich 6 Schläge zwischen Volker Frank, Peter Hartwich, Nico Große und Roy Becker. Letztlich wurde Nico seiner Favoritenposition in dieser Gruppe jedoch gerecht und sicherte sich mit 111 Schlägen den dritten Platz.

Mit Spannung wurde auf den Zweikampf zwischen Hartmut Kühn und Frank Lindner geschaut. Aber auch hier setzte sich der Favorit durch. Mit der besten Turnierrunde, von sehr guten 90 Schlägen, sicherte sich Frank Lindner den Turniersieg und damit die Clubmeisterschaft 2014 der Herren.

Bei den Damen konnte Angela Kalms ihre Position vom Vortag behaupten. Sie setzte sich deutlich vor Christin Poganski und Louiza Radeva durch, und gewann somit souverän den Titel der Clubmeisterin 2014.

Der Sieg in der Seniorenwertung ging wie erwartet an Rüdiger Fladung. Vor Dr. Siegfried Renz setzte er sich mit dem insgesamt zweitbesten Turnierergebnis aller Teilnehmer durch und gewann den Titel des Clubmeisters der Senioren. Leider waren am zweiten Turniertag nur noch zwei Senioren am Start, weshalb auch nur die ersten beiden Plätze gekürt werden konnten.

In der Wertung der Seniorinnen konnte Sylva Janiszewski von ihrem sehr starken ersten Turniertag profitieren. Ihre 14 Schläge Vorsprung ließ sie sich nicht mehr nehmen und belegte vor Heike Worbes und Waltraud Hebestreit Platz 1 bei den Seniorinnen. Gratulation an die Clubmeister aller vier Wertungsklassen!

Aber nicht nur über die vergebenen Titel konnte sich gefreut werden. Denn die Hcp-Anpassung gab bei einigen Spielern auch Grund zur Freude. So konnten sich Roy Becker von 54 auf 37, Volker Franke von 46 auf 35,5, Bernd Hagenfeld von 54 auf 51, Peter Hartwich von 36 auf 33,5 und Nico Große von 31 auf 30,2 verbessern. Auch hier nochmal, Gratulation zu diesen guten Ergebnissen.

Es war ein sehr schönes und natürlich sportlich erfolgreiches Wochenende im Sinne des Golfsports. Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Vorstand für die gute Organisation und Vorbereitung sowie an den GC Harz für die sehr gute Unterstützung.

geschrieben von Roy Becker

2014-08-30 19.45.25 2014-08-31 18.43.40

 

Ball - Treffen

Unter dem Motto – kleiner Ball empfängt großen Ball – ist das Treffen am Samstag, den 20.09.14 zwischen dem Golfpark Neustadt und dem FSV Wacker 90 Nordhausen zu sehen.

Eingeladen zu diesen besonderen „Schnupperkurs“ auf der Golfplatz Neustadt/ Harz e.V. hatte der Präsident vom Golfpark Neustadt, Herrn F. Lindner und seine Vorstandsmitglieder den Präsidenten vom FSV Wacker 90 Nordhausen, Herrn N. Kleofas nebst seinen Präsidiumsmitglieder incl. deren Angehörige.

Ziel dieser, von beiden Seiten gewünschten Zusammenkunft, sollte eine noch engere, intensivere Zusammenarbeit der beiden regionalen Vereine sein.

Nach einer entsprechenden Begrüßung erhielten die Vertreter von Wacker 90 einen Einblick über die Aufgaben und Ziele sowie die geschichtliche Entwicklung des Neustädter Vereines.

Im 2. Teil des Gespräches wurde den Gästen der grundsätzliche Aufbau des Golfplatzes erläutert, wie z.B. der Abschlag, die Golfbahnen, das Grün, der Bunker, das Fairway, das Wasserhindernis etc.

Selbstverständlich stand man auch Rede und Antwort zu der Höchstzahl, 14 zum Einsatz kommenden Schlägern - genannt Hölzer, Eisen und Putter - bei einem Turnier.

Zusätzlich/auch wurde den Anwesenden neben der Herausarbeitung der bestehenden Unterschiede vom kleinen Ball (Durchmesser 45 mm, Gewicht 45 Gramm) zum großen Ball (Durchmesser 215 mm, Gewicht 450 Gramm) einige weitere golfspezifische „Fachausdrücke“ wie z. B. Greenkeeper, Greenfee, Pitching Grüns erläutert.

m Anschluss daran wurde allen Beteiligten von FSV Wacker 90 durch den Präsidenten Herrn F. Lindner eine „temporäre, nicht übertragbare Platzreife“ erteilt, welche im Anschluss sofort praxiswirksam wurde.

Als 1. Übungsplatz war die Driving Ranch zum Üben (langer Schläge) vorgesehen. Das Halten der Schläger, das Abschlagen des Golfballes von einem kleinen Stift (Tee) stellten schon eine nicht alltägliche Herausforderung dar. Die kombinierte Konzentration mit Präzision war für unsere Gäste schon eine neue Erkenntnis.
Letztlich war das Spektrum der geschlagenen Weiten zwischen 3 m bis 200 m zu finden. Auf die Verwendung von Entfernungsmessern (ab 2012 offiziell zugelassen) wurde in Abstimmung mit dem Spielführer verzichtet.

Nach einer gemeinsamen Pause/ Stärkung ging es zum 2. Übungsplatz.
Hier übte man auf den Zielbereich des Golfballes, dem sog. Green.
Der Ball wird nicht durch die Luft geschlagen, sondern mit dem Putter über das Grün in das Loch gerollt, so die regelkonforme Vorgabe.

Kurzerhand stellten sich alle Beteiligten einem spontanen Puttturnier auf dem Grün (mit Erfolg) zur Verfügung. Gespielt wurde nach einem Einzel – Zählspiel, so die offizielle DGV Golfregel -Bezeichnung.
Abschließend gehen alle beteiligten „Ballakteure“ davon aus, dass dieses Treffen, neben den ersten Erfahrungen mit einem kleinen Ball, nicht das letzte Treffen war, sondern sich weitere sportliche Veranstaltungen/ Verbindlichkeiten daraus entwickeln werden.

Im Auftrag des Vorstandes möchte ich mich bei allen Beteiligten für Ihren Einsatz bedanken.

Hans-Leopold Holzapfel, Pressewart

img 3005 web p1030976 web

 

GVST-Mannschaftspokal

Am Wochenende um den 16.08.2014 war es wieder soweit. Der GVST-Mannschaftspokal in der Klasse C wurde dieses mal auf dem Platz des Golf Sport Gahlenz e.V. ausgetragen. Neben unserem Club traten Schlosspark Machern, GC Chemnitz Wasserschloss, der 1. Golfclub Leipzig, GC Talsperre Pöhl, der Golfclub Bad Schlema sowie der Golfpark Leipzig an. Unsere Reise begann jedoch schon am Freitag, damit wir den Platz kennenlernen durften. Neben der gewohnten Einspielrunde gab es zudem ein kleines Highlight, denn unsere Spielerin Angela Kalms gelang ein Hole-in-One. Den Abend verbrachten wir dann im Hotel "Falkenhöhe", welches unsere Herberge für das Wochenende war.

Am Samstag vormittag begann dann das eigentliche Wettspiel im Modus "klassischer Vierer". Für uns traten folgende Teams an: Kühn - Hartwich, Lindner - Kalms, Fladung - Janiszewski und Große - Worbes.

Trotz schlechtem Wetter und weitestgehend unbekanntem Platz konnte man zusammen 28 Bruttopunkte in die Wertung einbringen. Damit stand man nach dem ersten Tag auf Rang 10 von 11. Am Sonntag änderte sich das Wetter zum besseren, was das Golfspiel erleichtern sollte. Es ging nun im Einzelzählspiel weiter und folgende Mitglieder traten für uns an: F. Lindner, S. Janiszewski, R. Fladung, Pe. Hartwich, Pa. Hartwich, N. Große, A. Kalms und H. Kühn.

Dank zügigem und teilweise gutem Spiel brachte man auch den zweiten Tag in Gahlenz hinter sich und wir konnten die Heimreise antreten.

Gruß Pascal

image 3 image 5

Seite 9 von 12